Gerhard Heduschke wird Deutscher Meister in Erfurt!!

Schöne Erfolge für Leichlinger-Hammerwerfer!

Bei den unterschiedlichsten Meisterschaften und Events glänzten wieder einmal Leichlingens Hammerwerfer mit tollen Leistungen.

Gerhard Heduschke M65, hatte seine Technik im Winter umgestellt und überraschte damit seine ewigen Konkurrenten, so zum Beispiel den Cottbusser Beilig, der nach dem 1. Wurf von Gerhard nichts mehr zusammen brachte. Gerhard legte eine blitzsaubere Serie hin, und lag am Ende mit 45,55 m klar vor der dem Cottbuser Dauermeister und Rivalen der auf 44,22 m kam.

Michelle Döpke hatte eine Einladung vom Deutschen Leichtathletik-Verband zum 3-Länderkampf, „ Frankreich-Italien-Deutschland“ der in Halle/Saale stattfand. Michellezwei ging gut vorbereitet in den Wettkampf und legte schon im 1.Versuch großartige 59,63 m hin. Leider riss ihr im 2.Versuch bei ihren selten gesehenen 5 Drehungen das Wurfgerät, wonach ein relativ heftiger Sturz auf den Betonring folgte.  Bei den nächsten Würfen herrschte erst einmal große Verunsicherung bei Michelle, nichts wollte mehr gehen. Erst im letzten Versuch hatte sie sich wieder gefangen und mit 58,43 m noch einen guten Wurf. Mit ihrem 3. Platz hinter Fatini/Italien und Sainte-Luc/Frankreich steuerte sie gute Punkte bei, die zum Gesamtsieg der Mannschaft beitrugen.

Marc Okun trat in Sindelfingen bei den Deutschen Winterwurf-Meisterschaften an, um seinen Vorjahrestitel zu verteidigen. Doch nach seiner Rückenverletzung aus 2016, war er noch nicht wieder so fit, dass er ganz vorne mithalten konnte. Seine Weite von 66,23 aus dem Vorjahr konnte er, aber auch seine Gegner nicht erreichen. Mit 59,60 m belegte Marc am Ende einen eher bescheidenen 5. Platz.

Mit sportlichen Grüßen

Kurt Benner

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.